Kategorieübersicht   Vorheriges Produkt Nächstes Produkt 

Isolierte Aderendhülsen

Isolierte Aderendhülsen nach DIN 46228, Teil 4
Anwendung

Die Aderendhülsen werden verwendet, wenn ein einwandfreier Anschluss eines feindrähtigen Kupferleiters erforderlich ist. Bei Verwendung von Aderendhülsen, besonders bei kleineren Querschnitten, wird die Leitfähigkeit verbessert. Es werden umgebogene Litzen vermieden und Litzenbruchgefahr vermindert. Vorwiegend im Maschinen - und Apparatebau, der Mess - und Regeltechnik und im Schaltanlagenbau.

Aufbau

Die trichterförmige Aufweitung erleichtert das Aufschieben auf die Litze. Die Hülse wird durch Crimp - Technik mit dem Leiter dauerhaft verbunden. DIN - Aderendhülsen sind aus Elektrolytkupfer, galvanisch verzinnt, mit einer Hülse aus Polypropylen. Die Aderendhülsen von 0,5 mm2 bis 50 mm2 entsprechen der DIN 46228, Teil 4 und sind entsprechend farbig gekennzeichnet. Die Abmessungen 0,25 / 0,34 / 70 / 95 / 120 und 150 sind nicht in der DIN festgelegt.

Ausführung

Neben der Normallänge „N“ stehen noch folgende Ausführungen zur Auswahl:
K – kurze Ausführung
HL – halblange Ausführung
L – lange Ausführung

Technische Daten

Material: Polypropylen
Max.Temperatur bis + 105°C
Farben: gemäß DIN 47002

Besonderheit

In 3 verschiedenen Farbreihen erhältlich.

Lieferaufmachungen:

  • Lose im Polybeutel
  • Streudose
  • Streifenware
  • Bandware
Sonstiges

Alle unsere Aderendhülsen können auf marktgängigen und handelsüblichen Verarbeitungswerkzeugen verarbeitet werden.

Kontaktformular für Ihre Anfrage
Firma:    *  Fon:    *
Branche:     Fax:  
Ansprechpartner:    *  Mobil:  
Straße:    *  E-Mail:    *
PLZ, Ort:    *  E-Mail:    *

Folgendes möchte ich mitteilen:
*) Die mit Stern gekennzeichneten Felder bitte ausfüllen

ROBEX® - Vollgummi - Baustromprodukte
 
 
Kontakt | AGB | Impressum